Ich bin so dankbar, dass Jens Hoffman laut ausgesprochen hat, was ich schon immer befürchtet habe und bisher nicht laut gesagt habe: “Auffällig viele Psychopathen werden Führungskraft”. In der Beratung habe ich da schon so einiges erlebt. Aber wer geht schon zu einem Kunden hin und teilt mit, dass man psychopathische Züge an ihm oder ihr wahrnimmt?

Als selbstständige Beraterin bleiben nur zwei Möglichkeiten: Auftrag ablehnen oder Augen zu und durch. Dieser Artikel zeigt sehr deutlich, wie wichtig die Einschätzung von Führungspotenzial ist, bevor jemand zur Führungskraft befördert wird oder wir selbst den nächsten Karriereschritt anstreben.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ein Geschäftsführer mich in seinem Zimmer Montag morgen angebrüllt hat, obwohl der mir unterstellte Fehler gar nicht meiner war. Die nach außen pumpende Halsschlagader werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Aber keine Sorge. Ich bin nicht dauerhaft geschädigt worden. Der wirklich erschreckende Moment war, dass er sich danach noch nicht einmal für sein Verhalten entschuldigt hat.

Deshalb ist auch die Personalentwicklung im Management wichtig.

Unternehmen stehen und fallen mit dem Management. Viel Spaß bei Lesen!

Auffällige viele Psychopathen werden Chef.

Sie wollen mehr wissen? Dann melden Sie zu den kostenfreien MOMO News an und erhalten Sie alle zwei Wochen spannende Inhalte, Webinare, Tools, wie Sie sich selbst und andere entwickeln können.
Übrigens: Sie erhalten von mir keinen Spam.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihre „ich kenne auch ein paar Psychopaten Chefs“ Angélique Morio

 

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn doch mit Ihrem Netzwerk.

Sie möchten mehr erfahren?

Hier bekommen Sie: Praktische Tipps, wie Sie Personalentwicklung effektiv umsetzen und ein attraktiver Arbeitgeber werden.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen!