Seit Jahren trainiere ich bei der Haufe Akademie und der ASB Heidelberg Teilnehmer zum Thema Personalentwicklung. Dabei fällt mir immer auf, die Zielgruppe Führungskräfte oft vernachlässigt wird.

Letztendlich sind es aber die Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter entwickeln dürfen oder sollen. Die PE-Abteilung hat die Aufgabe, Konzepte zu erstellen, Instrumente zu implementieren und den Erfolg der Maßnahmen zu evaluieren. Doch selten wird der Fokus auf die Führungskräfte als wichtiger Multiplikator gelegt.

Auch das beste PE-Konzept ist nur so erfolgreich, wie die Führungskräfte dieses Konzept verstanden haben und umsetzen. Hierfür brauchen Sie motivierte Manager, die den Sinn der Personalentwicklung wissen und mit den eingesetzten PE-Instrumenten im Unternehmen sinnvoll umgehen können. Haben Sie Führungskräfte als wichtige Zielgruppe der PE im Fokus?

Ich bin gespannt auf Ihren Kommentar!

Sie wollen mehr wissen? Dann melden Sie zu den kostenfreien MOMO News an und erhalten Sie alle zwei Wochen spannende Inhalte, Webinare, Tools, wie Sie sich selbst und andere entwickeln können.
Übrigens: Sie erhalten von mir keinen Spam.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihre „PE ist die Differenz von IST zum SOLL“ Angélique Morio

 

 

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn doch mit Ihrem Netzwerk.

Sie möchten mehr erfahren?

Hier bekommen Sie: Praktische Tipps, wie Sie Personalentwicklung effektiv umsetzen und ein attraktiver Arbeitgeber werden.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen!